HostEurope: E-Mails per PHP werden nur mit korrekter Konfiguration versendet

HostEurope hat hier eine sehr kreative Lösung geschaffen, um zu verhindern, dass Spam über die Kunden-Accounts versendet wird. Die Lösung ist sinnvoll, allerdings nicht offensichtlich für jeden. Dadurch bleiben auch gerne schon mal die Mails aus Kontaktformularen hängen.

Damit Mails per Script versendet werden können, muss eine Absender-Adresse angegeben werden, damit die darunterliegende Funktion (z.B: mail() von PHP) die Mail korrekt zusammenstellen kann. Diese Basis wird oft auch von Websites genutzt, die Kontaktformulare enthalten.

Wenn es nun Probleme beim Versenden der E-Mails gibt, dann liegt das häufig daran, dass die an das Script übergebene Absender-E-Mail-Adresse nicht mit derjenigen Adresse übereinstimmt, die im Hosting-Backend von HostEurope als Absenderadresse deklariert ist.

Ja, genau: um Mails versenden zu können, muss im Backend bei HostEurope die Absenderadresse angegeben werden. Das muss man auch erstmal wissen. Und darauf muss man auch erstmal kommen, wenn man sich wundert, warum das Kontaktformular auf der Website sich beharrlich weigert, E-Mails zu versenden.

Man findet die Einstellung in der Konfiguration des Webspaces unter „Scripte & Datenbanken > Script-Einstellungen“ (wo auch sonst?).

Hier kann man aus allen angelegten E-Mail-Adressen diejenige heraussuchen, die als Absender für Mails verwendet werden soll. Diese Adresse muss gleich sein der Adresse, die man im Script für das Versenden von Mails angibt. Und schon klappts auch mit den Mails.

Nur nochmal zur Klarstellung: Die Funktionalität an sich ist gar nicht schlecht, leider nur anfällig für Benutzerfehler und die Einstellung an sich nicht sonderlich offensichtlich…

Hoster: HostEurope

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.