united-domains: SSL nicht möglich

Ein SSL-Zertifikat gehört heute zum guten Ton jeder Website, nicht zuletzt seit Google den Einsatz von https als Rankingfaktor belohnt. Knapp 50% aller Websites weltweit arbeiten mittlerweile verschlüsselt. Für Shops und für Seiten die die Eingabe sensibler Daten ermöglichen, ist SSL-Verschlüsselung auch rechtlich Pflicht. Dann sollten sie besser nicht bei united-domains sein…

Wie der Name schon sagt, ist united-domains auf Domains spezialisiert und nicht auf Hosting. Vielleicht liegt es daran, dass es in ihren Hostingpaketen nicht möglich ist, ein SSL-Zertifikat dazuzubuchen. Wohlgemerkt: es geht nicht um kostenlose Let’s Encrypt-Zertifikate. Auch kostenpflichtige Zertifikate sind bei united-domains nicht möglich, sie werden schlicht nicht angeboten.

Die Aussage des Kundenservices ist dabei (meiner Meinung nach) grandios. Dort wird behauptet, dass im „Shared Hosting“ SSL grundsätzlich nicht möglich sei und deswegen auch nicht angeboten würde. Hintergrund ist wohl, dass die einzelnen Kunden keine eigene IP-Adresse haben, die man für eine SSL-Einrichtung aber bräuchte (*hust* SNI *hust*).

Verwunderlich, dass alle anderen Hoster trotzdem SSL-Zertifikate anbieten, auch im Shared Hosting. Vielleicht passt da nur die Infrastruktur von united-domains nicht…

Hoster: united-domains

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.